05. bis 07. November 2014: Literaturtage

Willst du einmal weit auf Reisen gehen,
andre Menschen und ihr Land versteh’n,
dann lies ein Buch, in dem’s beschrieben ist:
Du fühlst dich so, als ob du selbst dort bist:

Lesen heißt auf Wolken liegen
oder wie ein Vogel fliegen,
such dir aus, was dir gefällt!
Schau von oben in die Welt.

Die traditionellen Literaturtage begannen in diesem Jahr mit einem gemeinsamen Büchertanz in der Aula. Alle großen und kleinen Kinder tanzten begeistert mit und stimmten sich somit auf die kommenden Tage ein.
Auf dem Weg zurück in die Klassen kamen die Kinder in der Pausenhalle an einem Bücherrätsel zu Klassikern der Kinderliteratur vorbei, das während der Tage von allen Klassen berätselt werden konnte.
Unterschiedliche Leseprojekte wie „Frederick“, „Karni und Nickel“, „Irgendwie anders“ oder „Pipi Langstrumpf“ standen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag im Mittelpunkt. Es wurde gelesen, gesungen, gebastelt, kleine Spielszenen eingeübt, Werkstätten bearbeitet, an Buchvorstellungen gearbeitet, die Bücherhalle besucht und auch Verfilmungen von Klassikern wurden gezeigt.
Sehr guten Anklang fand wieder der Büchertausch am Donnerstag. Dazu konnten die Kinder von zuhause bis zu drei Büchern mitbringen. Im Gegenzug erhielten sie Büchergutscheine, für die sie sich wiederum ein Buch aussuchen konnten. Es gab eine tolle und vielfältige Auswahl.
Abgerundet wurden die Tage durch den Vorlesewettbewerb am Freitag, bei dem einige Kinder ihr Können in der Bücherei unter Beweis stellen konnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Herzlich willkommen auf unserer Schulhomepage